STARTSEITE Platzhalter|Platzhalter IMPRESSUM Platzhalter|Platzhalter DATENSCHUTZ

Dämmung von heizungstechnischen Anlagen

Heizungstechnische Anlagen finden sich in allen Wohn-, Geschäfts- und Betriebsgebäuden.
Die Wärmeenergie wird entweder vor Ort erzeugt oder über Fernwärmeleitungen an die
Verbrauchsorte transportiert. Wertvolle Energieträger wie Öl und Kohle, aber auch Sonnen-
energie oder Elektrizität dienen der Wärmeerzeugung. Hierbei gewinnt Energieeinsparung und
die Schonung von Ressourcen immer mehr an Bedeutung. Wärmeenergie ist kostbar!

Wärmeenergie fließt immer von einem höheren auf ein niedrigeres Wärmeniveau.
Isoliertechnik sorgt dafür, dass dies auch wirklich nur an den dafür vorgesehenen Orten geschieht.

Werden zum Beispiel fingerdicke Heizungsrohre fachgerecht gedämmt, sparen Sie bis zu acht Liter Heizöl
pro laufenden Meter. Außerdem strahlen nicht gedämmte Ventile soviel Wärme ab, wie etwa 3m Rohrleitung.

Dämmung von kältetechnischen Anlagen

Kältetechnische Anlagen haben immer die Funktion Räume, Gegenstände, Flüssigkeiten oder Gase auf einer
niedrigen Temperatur zu halten. Im Kälteschutz müssen Objekte gedämmt werden, die im Temperatur-
bereich vom absoluten Nullpunkt bis zu den üblichen Umgebungs- und Aufenthaltstemperaturen für Menschen
liegen. Da Wärmeenergie immer von einem höheren auf ein tieferes Temperaturniveau fließt, muss eine Kälte-
anlage künstliche Kälte erzeugen. Dieser Prozess ist um ein vielfaches teurer als die Erzeugung von Wärme.
Ob im Haushalt oder der Industrie - die Kälteerzeugung findet überall Anwendung.

Kältedämmung vermeidet außerdem die Bildung von Tauwasser und ein Auskühlen der Umgebung
und von Bauteilen.

Aus wirtschaftlichen Gründen ist eine fachgerechte Dämmung unerlässlich.
Sie sparen Energie und Geld.

Isoliertechnik Endter berücksichtigt alle Anforderungen an die Kältedämmung.
Wir kennen die optimalen Eigenschaften der verschieden Dämmstoffe und verarbeiten diese fachgerecht.
Wir bieten Ihnen Alternativen der Ausführung und helfen Ihnen Kosten zu sparen.

Dämmung von Lüftungsanlagen

Um Energieverluste zu vermeiden sind auch hier Dämmmaßnahmen erforderlich. Die Energieeinsparverordnung
stellt strenge Anforderungen an alle Gebäude mit raumlufttechnischen Anlagen. Räume sollen durch kalte oder
warme Luftführungen nicht auskühlen oder sich übermäßig aufheizen. Gezielte Maßnahmen verhindern darüber
hinaus die Bildung von kondensiertem Wasser am Leitungssystem. Außerdem wird durch eine fachgerechte
Dämmung die Ausbreitung von Schall und Feuer über raumlufttechnische Anlagen eingeschränkt.

Isoliertechnik Endter verwendet nichtbrennbare Dämmstoffe mit optimalen Wärme- und Schallschutz-Eigenschaften.
Im Anwendungsbereich Lüftungs- und Klimaanlagen bieten Mineralwolle-Dämmstoffe aufgrund ihrer Material-
flexibilität große Vorteile. Sie lassen sich hervorragend an die oft komplizierten Querschnitte der Kanäle anpassen.